+++ DSC besiegt Suhl in der Wolfsgrube im Schnelldurchgang mit 3:0 +++

2017

14

Schneller Auswärtssieg in der Wolfsgrube
VfB 91 Suhl Lotto Thüringen - Dresdner SC 0 : 3

Januar


Keine 70 Minuten dauerte die Partie in der Suhler Wolfsgrube. Im Schnelldurchgang fertigten unsere Schmetterlinge die Gastgeberinnen klar und deutlich mit 25:21, 25:16 und 25:12 ab.

Nach der Rückkehr "aus russischer Kälte" eine starke Leistung des DSC.

Mareen und Liz fehlten in der Aufstellung, beide Spielerinnen blieben mit einem Infekt in Dresden. Gute Besserung!



↑↑↑

2017

10

Trotz Reisestress war (beinahe) mehr drin im kalten Russland...
Uralotschka NTMK Ekaterinburg - Dresdner SC 3 : 1

Januar


Wenn Worte und Gesten töten könnten, hätte der DSC allein im schick anmutenden Sportpalast von Ekaterinburg antreten müssen...

Von Auszeit zu Auszeit zitterte die Haartolle Nikolay Vasiliyevich Karpols stärker als beim erregtesten Kakadu, als er seine Mädels "rund" machte.

Und er hatte (leider) am Ende den Erfolg auf seiner Seite...

zum Bericht

↑↑↑

2017

9

DSC spielt sich mit starker Leistung auf Tabellenplatz 2
Dresdner SC - Allianz MTV Stuttgart 3 : 0

Januar


Kalt erwischt hat es an diesem schneereichen Abend nur die Gäste, die in dieser Saison bislang alle Spiele gegeneinander für sich verbuchen konnten. Doch am Samstag war Schluss mit lustig, unsere Mädels gewannen das Match verdient mit 3:0.

Mit einer starken Mannschaftsgeschlossenheit und einem "Händchen" für den richtigen Spielerinnenwechsel zur richtigen Zeit verdiente sich unser DSC rechtschaffen den umjubelten Heimsieg.

zum Bericht

↑↑↑

2017

4

Sieg nach "Startschwierigkeiten"
Schwarz-Weiß Erfurt - Dresdner SC 1 : 3

Januar


Die ohne Mareen nach Erfurt angereisten Dresdnerinnen taten sich im ersten Satz recht schwer, wiederholten das Satzergebnis vom Heimspiel in Dresden - 22:25.

Ganz anders der Spielverlauf in Durchgang zwo. Unsere Mädels zeigten den Thüringerinnen klar ihre Grenzen auf - 9:25.

Die 10-Minuten-Pause war wie eine kalte Dusche: Nur die Erfurterinnen kamen mit erfrischendem Spiel zurück und gewannen den dritten Satz verdient mit 25:21.

Von "Jetzt erst recht" beim DSC keine Spur in den Anfangsminuten des vierten Satzes. Am Ende hieß es zwar 17:25, doch von einem überzeugenden Auswärtsauftritt waren wir am heutigen Abend weit entfernt.

Und: Am Samstag kommt mal wieder Stuttgart!

Ein Dankeschön den vielen Dresdner Fans, die mitten in der Woche nach Erfurt gefahren sind. Gute Heimfahrt!

zum Bericht

↑↑↑

2016

29

Wie toll war das denn!
Dresdner SC - SC Potsdam 3 : 1

Dezember


Gute Stimmung auf den Rängen, glückliche Gewinnerinnen, ein Wiedersehen mit Michelle Bartsch, Jana Gerisch + Family und einer Wahlmünchnerin: Grit Müller.

Fanherz, was willst du mehr so kurz vorm Jahreswechsel?!

3000 Zuschauer sahen das Spitzenspiel des Tages live in der Margon Arena. Dritter gegen Vierter hieß es am gestrigen Abend.

Unsere Mädels konnten im vierten Satz das Spiel auf Augenhöhe für sich entscheiden.

zum Bericht

↑↑↑

mehr Beiträge:
              
              
   ↑↑↑